Forti News

Erstellt am 10.06.2019
Vom 07. - 09.06.2019 ging in Häggenschwil SG das diesjährige Sportfest der Sportunion Ostschweiz über...
Erstellt am 07.03.2019
Anlässlich der Delegiertenversammlung des Gesamtvereins des TSV Fortitudo wurde die Umbenennung der...
Erstellt am 19.01.2019
 Anlässlich der Hauptversammlung der Männerriege des TSV Fortitudo Gossau vom 19.01.2019 wurde...
Erstellt am 26.12.2018
Nach einem Test-Jahr im 2018 mit 20 Turnstunden spezifisch für die Altersgruppe 60+ hat der Vorstand der...
Erstellt am 14.06.2018
Eine Delegation von 11 Turnern hat die TSV Fortitudo Männerriege am Eidgenössischen Turnfest der...
   

3.Runde Damen 2. Liga KF

TSV Fortitudo Gossau gegen Traktor Buchberg-Rüdl.

Die Gossauerinnen starteten gut ins Spiel und schossen bereits in der 3. Minute das 1:0. Jenny Kauffmann erzielte das Tor durch einen Drehschuss. Das 2:0 fiel in der 17. Minute durch einen Freistoss mit Pass von Stephanie Flückiger und Schuss von Melanie Zimmermann. Kurz vor der Pause war es Janine Dörig die durch einen Drehschuss das 3:0 erzielte.

Nach der Pause dominierten die Damen des Fortitudo Gossau das Spiel weiter. Eine Minute nach der Pause setzte Janine Dörig mit einem Pfostenschuss die Damen des Traktor Buchberg-Rüdl. wieder unter Druck. In den folgenden 5 Minuten erzielte Melanie Zimmermann mit Assist von Stephanie Flückiger das 4:0 und danach doppelte Janine Dörig zum 5:0 nach. Unser Gegner raffte sich auf und erzielte in der 30. Minute das 5:1. Bereits eine Minute darauf schoss Janine Dörig mit Assist von Victoria Fronebner das 6:1. Die Damen des Traktor Buchberg-Rüdl. liessen nicht locker und erzielten in kurzer Zeit 3 Tore. Der aktuelle Spielstand war nun 6:4. Kurz vor Spielende schoss Stephanie Flückiger das 7:4. In der 38. Spielminute sprach der Schiedsrichter eine 2 Minuten Strafe gegen Janine Dörig aus. Während dieser Unterzahlphase erzielte das Team Traktor Buchberg-Rüdl. das 7:5. Die Damen des Fortitudo Gossau gehen mit einem Sieg und 2 Punkten aus diesem Spiel.

TSV Fortitudo Gossau gegen UHC Winterthur United

Das zweite Spiel an diesem Sonntag fand gegen den UHC Winterthur United statt. Auch in diesem Spiel war bereits in der ersten Minute eine Torchance da, leider blieb es nur bei einer Chance. Unser Gegner setzte mit einer Torchance nach und setzte die Damen des Fortitudo Gossau unter Druck. In der sechsten Spielminute viel das erste Tor für den UHC Winterthur United. Der Ball wurde unglücklich abgeleitet und fiel ins Tor. In der 11. Minute setzte der UHC Winterthur United mit dem 0:2 nach. In der 13. Minute glänzte Torwartin Nicole Giger mit einer Parade. In der 15. Minute erhielt Melanie Zimmermann eine 2 Minuten Strafe. Nicole Giger glänzte erneut im Tor mit einer Parade jedoch erhält sie in der 18 Minute eine 2 Minuten Strafe, welche Jenny Kauffmann für sie absitzt. Kurz vor der Pause schoss der UHC Winterthur United erneut ein Tor. Der aktuelle Spielstand ist 0:3.

Nach der Pause setzte Jenny Kaufmann erneut Druck auf mit einem Pfostenschuss. Kurz darauf schoss Susanne Manetsch mit Assist von Stephanie Flückiger das 1:3. Leider doppelte der UHC Winterthur United mit dem 1:4 und 1:5 nach. In der 35. Spielminute nahm die Trainerin Miriam Koller das Time-Out und motivierte die Damen des TSV Fortitudo Gossau zu erneutem, vollem Einsatz. Das Time-Out bewährte sich, denn kurz darauf erzielte Seraina Müller das 2:5. Die Gossauerinnen versuchten vor Spielschluss mit einem Überzahlspiel aufzuholen. Leider konnten sie nichts mehr aufholen und mussten mit dem Spielstand 5 für den UHC Winterthur United und 2 für den TSV Fotitudo Gossau vom Feld.

   
© 2019 TSV Fortitudo Gossau, optimiert für eine Auflösung von mind. 1200px in der Breite